Letzte Infos vor dem zwischentag am 4. Juli in Erlangen

VI 28

Es sind nur noch wenige Tage bis zum zwischentag am 4. Juli in Erlangen. Deshalb ein paar letzte Informationen:

  • Einlaß wird ab 10:30 Uhr sein. Die Messe beginnt dann offiziell um 11 Uhr und läuft bis 17 Uhr.
  • Wir werden am Messetag unsere Büronummer auf ein Handy umleiten. Sie können uns also jederzeit erreichen: 0351/47962820.
  • Es sind nur noch wenige Messekarten verfügbar. Bitte schnell hier bestellen.

Veranstaltungsort des vierten zwischentages

VI 12

Der vierte zwischentag am 4. Juli findet auf dem Gelände der Erlanger Burschenschaft Frankonia (Loewenichstr. 16, 91054 Erlangen) statt. Meherere Medien haben bereits darüber berichtet und sogar der Oberbürgermeister Florian Janik (SPD) äußerte sich schon zu unserer Messe. Kurze Zeit später flogen Farbbeutel gegen das Verbindungshaus. Die Burschenschaft Frankonia wendet sich deshalb mit Offenen Briefen an den Oberbürgermeister sowie die Fraktion der Grünen, die dem zwischentag „entschieden entgegentreten“ will. Die Briefe können hier gelesen werden:

Es gehört zu einer Demokratie dazu, daß am 4. Juli in Erlangen jeder, der dies möchte, eine Kundgebung abhalten darf. Wir haben damit kein Problem, solange dies friedlich abläuft, und sind fest davon überzeugt, daß die Polizei für ausreichend Sicherheit sorgen wird.

Der zwischentag ist eine Büchermesse, die für Vielfalt, Freiheit und kontroverse Diskussionen steht. Jeder, der dem „entschieden entgegentreten“ will, scheint ein seltsames Verständnis von Meinungsfreiheit zu haben.

Lassen Sie sich davon jedoch nicht beeindrucken. Kommen Sie auf den zwischentag nach Erlangen und diskutieren Sie mit uns die Themen, die für Deutschland und Europa wirklich wichtig sind!


Begleitprogramm: Acht Vorträge und Diskussionen

VI 03

Entlang des Rahmenthemas „Geopolitik und Einwanderung“ werden auf dem vierten zwischentag in Erlangen am 4. Juli 2015 acht Vorträge und Diskussionen stattfinden. Von 11 bis 17 Uhr gibt es damit ein durchgängiges Begleitprogramm, das ab sofort einsehbar ist. Hier geht es zum Programm mit allen Referenten und Themen.

Bis zur Messe ist noch einen Monat Zeit: Der Verkauf der Messekarten läuft bisher sehr gut, so daß wir Sie bitten möchten, nicht zu lange mit Ihrer Bestellung zu warten. Hier können Sie eine oder mehrere Messekarten erwerben.


Rahmenthema: Geopolitik und Einwanderung

V 15

Das Rahmenthema des vierten zwischentages am 4. Juli 2015 in Erlangen lautet: Geopolitik und Einwanderung. Es werden dazu im Begleitprogramm mehrere Referenten dieses Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten. Der Organisator des zwischentages, Felix Menzel, wird über „Repressive Toleranz und die globalen Ursachen der Masseneinwanderung“ sprechen. Damit sich jeder etwas darunter vorstellen kann, haben wir eine ausführliche Vortragsbeschreibung erstellt, die ihr in diesem Beitrag lesen könnt. (weiter…)


Ausstellerliste online, Vortragsprogramm folgt in Kürze

V 12

Dreizehn Aussteller werden sich auf dem vierten zwischentag am 4. Juli in Erlangen präsentieren. Es ist uns gelungen, eine gesunde Mischung aus bekannten Verlagen und Einzelkämpfern, aus Politik und Kultur sowie Jugend und Tradition herzustellen. Hier geht es zur Ausstellerliste.

Wir arbeiten zudem gerade daran, das Begleitprogramm mit Vorträgen zusammenzustellen. Einen ersten Eindruck, auf was Sie sich freuen können, gewinnen Sie hier.

Der Verkauf der Messekarten läuft bereits sehr gut. Sie sollten also nicht zu lange mit Ihrer Bestellung warten. Hier können Sie sich Messekarten bestellen.


Vierter zwischentag am 4. Juli 2015 in Erlangen

IV 15

Wir freuen uns sehr, daß wir heute bekanntgeben können, wo und wann der nächste zwischentag stattfinden wird. Am Sonnabend, den 4. Juli 2015, macht unsere Freie Messe Station in Erlangen (Franken). Der vierte zwischentag wird sich erstmals einem Rahmenthema widmen. Dieses lautet: Geopolitik und Einwanderung. Die Vorträge des Begleitprogramms der Messe werden sich daran orientieren.

Was muß man sonst noch über die Messe wissen?

  • Platz ist für 200 Besucher. Melden Sie sich also schnell an und sichern sie sich eine Messekarte!
  • Es wird 10 bis 12 Aussteller geben. Wer kommt, wird in Kürze bekanntgegeben. Nonkonforme Verlage, Jugendbünde und andere Initiativen werden kommen.
  • Die Messe hat von 11 bis 17 Uhr geöffnet.
  • Es gibt ein durchgängiges Begleitprogramm mit Vorträgen. Aus aktuellem Anlaß (PEGIDA, Ukraine-Konflikt, Islamischer Staat, Masseneinwanderung) haben wir uns für ein Rahmenthema entschieden: Geopolitik und Einwanderung.
  • Der Veranstaltungsort ist in Erlangen zentral gelegen. Wir werden ihn einige Wochen vor der Messe öffentlich bekanntgeben.
  • Haben Sie noch Fragen? Dann melden Sie sich bei uns. Telefonisch: 0351/47962820. Per ePost: menzel@zwischentag.de.

Aus Platzgründen können wir dieses Mal nicht mehr als 200 Besucher und 10 bis 12 Aussteller zulassen. Sie sollten sich deshalb schnell für die Messe anmelden!

Weitere Einzelheiten zum vierten zwischentag erfahren Sie auf dieser Seite in den nächsten Wochen.


zwischentag 2014 – Bilder

IX 08

Die Bildergalerie zeigt einige Eindrücke vom zwischentag 2014 in Bonn. Weitere Bilder finden sich auf unserer Facebook-Seite.